Verschollenes Expeditionsschiff von Polarforscher Scott entdeckt

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/9d/R._F._Scott_1911.jpg/312px-R._F._Scott_1911.jpgDie SS Terra Nova, das Expeditionsschiff mit dem Scott 1910 in die Antarktis fuhr, wurde im Juli vom in den USA ansässigen Schmidt Ocean Institute per Echolot entdeckt. Der Untergang des Schiffs wurde vom Eis verursacht.

Weiterlesen bei schmidtocean.org

Tiefseewalze entdeckt, Klima-Überraschungen, Meeresbergbau in China

Die Tiefsee bleibt meist verborgen, doch nun haben Forscher vor der Antarktis eine spektakuläre Wasserwalze entdeckt. Außerdem im Überblick zur Geoforschung: Zur Römerzeit war es wärmer als heute, Meeresspiegel-Warnung aus der Urzeit -...

weiterlesen auf spiegelonline

See-Elefanten als Forscher in der Antarktis

Mit Hilfe von See-Elefanten haben Wissenschaftler entdeckt, dass das Eis in Teilen der Antarktis doch langsamer schmelzen könnte als bislang befürchtet. Neun Tiere wurden mit Sendern ausgestattet, wie der Amerikanische Verband der Geophysiker (AGU) in Washington mitteilte. Die schwergewichtigen Helfer sammelten so rund um das Fimbul-Schelfeis im Osten der Antarktis neun Monate lang...

weiterlesen auf welt-online

Orcas in der Antarktis bedroht

OrcasDie großen deutschen Umweltschutzverbände treten gemeinsam für die Orcapopulationen im Südpolarmeer ein. Der Grund: Eine neue Studie belegt, dass die Bestände der Wale im Rossmeer stark abnimmt! Sie fordern wirksame Schutzgebiete, um die Schwertwale zu retten Die Orcas im Südpolarmeer sind bedroht Deutsche Umweltverbände fordern gemeinsam Schutzgebiete für Schwertwale im Südpolarmeer. Die Orcapopulation im Rossmeer geht seit dem Start des Fischfangs...

weiterlesen auf tauchen.de

Perverse PinguinePinguine bei der Paarung

Vor hundert Jahren studierte George Murray Levick die Pinguine. Doch was der Forscher über deren Sexualleben herausfand, sollte so prägnant sein, dass seine Ergebnisse erst 100 Jahre später veröffentlicht wurden.

Im Zoo sind sie die Stars und seit dem animierten Blockbuster "Happy Feet" rühren sie noch mehr unsere Herzen: Pinguine. Doch was nun über das Sexualleben...

weiterlesen auf news.at

Völlig veränderter Lebensraum

In der Antarktis wirkt sich die Erderwärmung in längst bedrohlichem Ausmaß auf die Umwelt aus. Doch durch die schiere Präsenz des Menschen an Ort und Stelle verändert sich das Ökosystem maßgeblich. So schleppen Touristen und vor allem Forscher eine Unzahl an Samen in die antarktischen Randgebiete ein, die sich in den immer wärmer werdenden Gebieten rasant ansetzen.

Kleinstorganismen aller Art gelangen...

 

weiterlesen auf orf.at