Starke Erwärmung der Westantarktis

Der Westteil der Antarktis gehört zu den Regionen der Erde, die sich am schnellten erwärmen.

London - Es gibt klare Beweise, dass das westliche Antarktische Eisschildes zum Anstieg des Meeresspiegels beitragen wird. Im Gegensatz dazu bleiben westantarktischen Temperaturschwankungen in den letzten Jahrzehnten ungewiss. Die Westantarktis hat sich wahrscheinlich seit den 1950er Jahren erwärmt, aber es gibt Uneinigkeit über das Ausmaß, Saisonalität und die räumliche Ausdehnung dieser Erwärmung. Dies vor allem, weil die Datensätze von langfristigen bodennahen Temperatureobachtungen der Byrd Station im Zentrum West-Antarktis erhebliche Lücken aufweisen. Die Forscher präsentieren eine komplette Temperaturaufzeichnung für Byrd Station, in denen Beobachtungen korrigiert worden und Lücken mit globalen Reanalysen und räumlichen Interpolationen gefüllt wurden. Der Rekord zeigt einen linearen Anstieg der jährlichen Temperatur zwischen 1958 und 2010 um 2,4 ± 1,2  ° C. Das bedeutet, dass die zentrale Westantarktis als eine der Regionen mit der schnellsten Erwärmung weltweit gilt.  Ein fortgesetzter Anstieg der Temperaturen im Sommer könnte zu umfangreichen Folgen, wie das oberflächige Abschmelzen des West-Antarktischen Eisschildes führen.

Abstract:
Nature Geoscience: Central West Antarctica among the most rapidly warming regions on Earth